Datenschutzhinweise

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer,

im Rahmen Ihrer Anmeldung und Teilnahme an einer Aus-, Fort- und Weiterbildung der P3 Akademie ist es erforderlich, personenbezogene Daten über Ihre Person zu erheben, zu verarbeiten und zu speichern. Um Ihnen eine Übersicht über den Umgang mit Ihren Daten bei der P3 Akademie zu geben, haben wir für Sie die nachfolgenden Informationen zusammengestellt:

Zwecke, für die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

Im Rahmen Ihrer Anmeldung und Teilnahme an einer Aus-, Fort- und Weiterbildung der P3 Akademie werden Daten zu Ihrer Person erfasst, gespeichert, verarbeitet, abgefragt, genutzt, übermittelt usw. Insgesamt spricht man von der „Verarbeitung“ Ihrer Daten. Dieser Begriff der „Verarbeitung“ bildet den Oberbegriff über alle diese Tätigkeiten. Die Verarbeitung von persönlichen Daten ist aus Datenschutzgründen nur möglich, wenn eine gesetzliche Grundlage dies vorschreibt bzw. erlaubt oder Sie als Interessent/in bzw. Teilnehmer/in hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Zwecke, für die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

  • Anmeldeverfahren
  • Veranstaltungsplanung und -durchführung
  • Teilnahmebescheinigungen und Zertifikats- und Zeugniserstellung
  • Rechnungserstellung
  • Erhebung von Personaldaten für statistische Zwecke – Statistiken werden nur für interne Zwecke oder öffentliche Stellen z. B. Bezirk Mittelfranken erstellt

Von wem erhalten wir Ihre Daten?

Die entsprechenden Daten erheben wir grundsätzlich bei Ihnen selbst.

Wer hat Zugriff auf Ihre Daten?

Es haben ausschließlich die Mitarbeiter / innen der P3 Akademie Zugriff auf Ihre Daten. Alle Mitarbeiter/innen mit Zugriff auf Personaldaten unterliegen der Pflicht zur Verschwiegenheit. Der vertrauliche Umgang mit Ihren Daten wird gewährleistet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch die P3 Akademie

Die P3 Akademie verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DS-GVO, dem Bundesdatenschutzgesetz sowie anderen anwendbaren Datenschutzvorschriften. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten erfolgt auf Ihre Anmeldung hin zur Durchführung Ihrer Anmeldung und Teilnahme an der ausgewählten Veranstaltung. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO (Erfüllung eines Vertrages oder einer vorvertraglichen Anfrage auf Anfrage der betroffenen Person).

Falls Sie sich damit einverstanden erklärt haben, dass Ihre Daten für künftige Veranstaltungen verwendet und gespeichert werden dürfen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Mögliche Empfänger Ihrer Daten

Ihre Daten werden im Rahmen der Zweckbestimmung unter Beachtung der jeweiligen datenschutzrechtlichen Regelungen bzw. etwaiger vorliegender Einwilligungserklärungen erhoben und ggf. an Dritte übermittelt. Als derartige Dritte kommen insbesondere in Betracht:

  • Dozenten der P3 Akademie
  • Finanzbuchhaltung der Bezirkskliniken Mittelfranken
  • externe Datenverarbeiter (sog. Auftragsverarbeiter).

Welche Daten werden im Einzelnen übermittelt?

Sofern Daten übermittelt werden, hängt es im Einzelfall vom jeweiligen Empfänger ab, welche Daten dies sind sowie von der gesetzlichen Grundlage die der Übermittlung zugrunde liegt. Im Regelfall werden übermittelt:

  •  Name
  •  Vorname
  •  Adresse
  •  Geschlecht
  •  Kontaktdaten
  •  Beruf

Widerruf erteilter Einwilligungen

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, die Sie der P3 Akademie gegenüber erklärt haben, dann steht Ihnen das Recht zu, Ihre Ein willigung jederzeit zu widerrufen. Diese Erklärung können Sie – schrift lich/per E-Mail/ Fax – an die P3 Akademie richten. Eine Angabe von Gründen bedarf es dafür nicht. Ihr Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie diesen aus sprechen. Er hat keine Rückwirkung. Die Verarbeitung Ihrer Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Speicherung Ihrer Daten richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Soweit möglich werden die Daten anonymisiert. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht. Haben Sie uns Ihre Einwilligung für die Verarbeitung über die Vertragsdauer hinaus erteilt, verarbeiten und speichern wir Ihre Daten bis zum Widerruf dieser Einwilligungserklärung oder bis zu dem in der Einwilligungserklärung ange gebenem Zeitraum.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung usw.

Ihnen stehen sog. Betroffenenrechte zu, d. h. Rechte, die Sie als im Einzelfall betroffene Person ausüben können. Diese Rechte können Sie gegenüber der P3 Akademie geltend machen. Sie ergeben sich aus der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die auch in Deutschland gilt:

- Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO: Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten.

- Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO: Wenn Sie feststellen, dass unrichtige Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden, können Sie Berichtigung verlangen. Unvollständige Daten müssen unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung vervollständigt werden.

- Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn bestimmte Löschgründe vorliegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn diese zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO: Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Dies bedeutet, dass Ihre Daten zwar nicht gelöscht, aber gekennzeichnet werden, um ihre weitere Verarbeitung oder Nutzung einzuschränken.

- Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung, Art. 21 DS-GVO: Sie haben grundsätzlich ein allgemeines Widerspruchsrecht auch gegen rechtmäßige Datenverarbeitungen, die im öffentlichen Interesse liegen, in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund des berechtigten Interesses einer Stelle erfolgen.

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen

Unabhängig davon, dass es Ihnen auch freisteht gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich nicht zulässig ist. Dies ergibt sich aus Art. 77 EU Datenschutz-Grundverordnung. Die Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde kann formlos erfolgen.

Datenschutzbeauftragter der Bezirkskliniken Mittlefranken

Der Krankenhausträger hat einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Seine Kontaktdaten lauten wie folgt:

Bezirkskliniken Mittelfranken
Datenschutzbeauftragte

Feuchtwanger Straße 38
91522 Ansbach

Erreichbarkeit:
Datenschutz@bezirkskliniken-mfr.de

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontaktdaten des Verantwortlichen gemäß Art. 13 Abs. 1 lit a) DS-GVO

Bezirkskliniken Mittelfranken
Anstalt des öffentlichen Rechts (Kommunalunternehmen) des Bezirks Mittelfranken, Ansbach

Anschrift:

Feuchtwanger Str. 38
91522 Ansbach

Telefon: 0981/4653-0

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bezirkskliniken-mfr.de

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

P3 Akademie

Erreichbarkeit: bildung@p3akademie.de