Leitbild

Selbstverständnis

Qualitätsentwicklung ist konsequenter Bestandteil unserer Arbeit. Dafür gibt uns das Qualitätsmanagementsystem LQW (Lernerorientierte Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung) eine wertvolle Orientierung. Im Rahmen unseres Qualitätsentwicklungsprozesses setzten wir uns mit der Frage auseinander, was wir unter gelungenem Lernen und unter gelungener Beratung verstehen. Im Zuge dieser Auseinandersetzung entstand unser Leitbild, das die Lernenden bzw. Kunden ins Zentrum der Überlegungen stellt und handlungsleitend für unsere Arbeit ist.

 

Gelungenes Lernen ermöglicht die individuelle Entwicklung. 

Unser pädagogisches Verständnis basiert darauf, dass gelungenes Lernen durch ein konstruktives Zusammenspiel von Lehrenden und Lernenden, den Rahmenbedingungen und der daraus entstehenden Lernatmosphäre ermöglicht wird. 
Als Lehrende haben wir die Lebenswelt(en) der Teilnehmer im Blick. Mit einem zielgruppen- und teilnehmerorientierten Ansatz tragen wir zu einem Klima von Wertschätzung und Respekt bei und fördern auf diese Weise die Motivation der Lernenden. 
Wir begleiten die Teilnehmenden, Lernstrategien eigenverantwortlich zu entwickeln und Ihre Lernziele selbstgesteuert zu erreichen. Den Theorie-Praxis-Transfer ermöglichen wir durch Angebote, die die Anwendung und Umsetzung in den Alltag einbeziehen.
Klare und geregelte Rahmenbedingungen unterstützen uns dabei, die berufliche und persönliche Entwicklung unserer Teilnehmer zu fördern und somit Ihre berufliche Handlungskompetenz zu erweitern.

 

Unsere Identität und unser Auftrag

Als Bildungseinrichtung der Bezirkskliniken Mittelfranken mit den Standorten Ansbach, Erlangen und Engelthal verfügen wir über mehr als 50 Jahre Erfahrung mit Lehren und Lernen. Unser Kompetenzschwerpunkt als Bildungseinrichtung im Gesundheits- und Sozialwesen liegt in den Bereichen Psychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie, Gerontopsychiatrie sowie Neurologie, Neurologische und Geriatrische Rehabilitation. Wir ermöglichen staatlich anerkannte Berufsausbildungen nach neuesten Erkenntnissen der Pflegewissenschaft und ihren Bezugswissenschaften und bieten berufliche Weiterbildung und Weiterentwicklung im Gesundheits- und Sozialwesen an. Die Förderung lebenslangen Lernens durch Personalentwicklung und Bildung ist unsere zentrale Aufgabe.

 

Was uns wichtig ist

Wir begegnen uns mit Wertschätzung, Vertrauen, Ehrlichkeit und vorurteilsfreier Akzeptanz. Gegenseitige Achtsamkeit und eine angstfreie Lernatmosphäre sind uns besonders wichtig.

 

Unsere Kunden – unsere Partner

Unsere Kunden sind sowohl die Interessenten unserer Angebote in der Aus-, Fort- und Weiterbildung (direkte Kunden) und Personen und Institutionen, mit denen wir zur Durchführung unserer Bildungsangebote zusammenarbeiten (indirekte Kunden), wie beispielsweise Kooperationspartner. Unter direkten Kunden verstehen wir zum Beispiel Mitarbeiter aller Berufsgruppen der Bezirkskliniken Mittelfranken und anderer Einrichtungen des Gesundheitswesens. Als weitere Zielgruppe sehen wir pflegende Angehörige, Patienten, Mitglieder von Selbsthilfegruppen und Betreuungskräfte. Auftraggeber unserer Institution sind die Bezirkskliniken Mittelfranken und der Bezirk Mittelfranken.

 

Leistungen – Versprechen

Wir konzipieren, planen, koordinieren und organisieren die Durchführung von Aus-, Fort-, und Weiterbildungen. Hierzu zählt auch die Koordination und Beratung aller am Bildungsprozess beteiligten Personen und Einrichtungen. Zu unserem Angebot gehört die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger ebenso wie die Fachweiterbildung Psychiatrie sowie zahlreiche Angebote für Pflegende, Therapeuten und Ärzte, die in psychiatrischen oder somatischen Einrichtungen tätig sind.

 

Allgemeine Unternehmensziele

Unsere Schüler und Absolventen werden zu Persönlichkeiten mit hoher beruflicher Handlungskompetenz und sind attraktiv für den Arbeitsmarkt. Wir wirken aktiv an der zukunftsfähigen und nachhaltigen Ausrichtung von Bildung im Gesundheits- und Sozialwesen mit. Auf der Basis unseres gesellschaftlichen Auftrags kümmern wir uns um die Sicherstellung der Bildung für Gesundheits- und Sozialberufe in der Region. Wir erfüllen die Anforderungen an ein betriebswirtschaftlich geführtes Unternehmen und sind Marktführer im Bereich Bildung für Gesundheits- und Sozialberufe im Themenbereich Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Gerontopsychiatrie sowie Neurologie und Neurologische und Geriatrische Rehabilitation in der Region. Unsere Unternehmensziele berücksichtigen die Wertvorstellungen der Bezirkskliniken Mittelfranken. Wir gestalten effektive Strukturen und arbeiten regelmäßig an der kontinuierlichen Verbesserung unserer Qualität.

 

Fähigkeiten

Eine hohe berufliche Handlungskompetenz, die wir kontinuierlich weiterentwickeln, kombiniert mit Berufs- und Lebenserfahrung zeichnet uns aus. Jeder im Team kann persönliche Talente im Arbeitsbereich einbringen, wenn diese zur Professionalisierung beitragen. Wir organisieren und planen bedarfsorientierte Bildungsmaßnahmen effektiv und ressourcenschonend und haben darüber hinaus gesellschaftliche Entwicklungen und Trends im Blick.

 

Ressourcen entdecken – Ressourcen nutzen

Freude an der Arbeit, das Bewusstsein für die Sinnhaftigkeit der Arbeit, die partnerschaftliche Zusammenarbeit in einem sich stetig weiterentwickelnden Team sowie eine uns selbstverständliche Echtheit und Ehrlichkeit untereinander gibt uns die Energie für unsere Aufgaben. Die hohe emotionale Bindung unserer Lernenden und Ehemaligen an die Schule, aber auch die Anerkennung bei unseren Kooperationspartnern, sowie die konstruktive Unterstützung durch unsere Vorgesetzten stärken uns.

„Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“ Galileo Galilei
„Die akademische Freiheit ist die Freiheit, so viel lernen zu dürfen, wie man nur will.“ Rudolf Virchow
„Vertrauen gibt dem Gespräch mehr Stoff, als der Geist.“ Francois de la Rochefoucauld
„Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden.“ Gerhart Hauptmann
„Ich messe den Erfolg nicht an meinen Siegen, sondern daran, ob ich jedes Jahr besser werde.“ Tiger Woods
„Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wusstest, dass du es nicht wusstest.“ Ralph Waldo Emerson
„Wir behalten von unsern Studien am Ende doch nur das, was wir praktisch anwenden.“ Johann Wolfgang von Goethe
„Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.“ Mark Twain